Meta Widget und Blocksatz

Als ich heute meine Website aus dem „Under Construction“ Modus entlassen habe, fiel mir jetzt erst auf, dass die Anmeldung für den Administrationsbereich in dem Meta-Widget auftauchte. Und zwar mit der Seitenangabe, die ich via Plugin WPS Hide Login ja eigentlich verstecken wollte. Kurz entschlossen habe ich das Widget dann in den Einstellungen für die Webseite entfernt. Ich werde wahrscheinlich noch einiges an der Webseite ändern müssen, bis sie meinen Vorstellungen in Gänze entspricht. Ich habe auch schon Seiten rein mit HTML, PHP, Javascript und CSS erstellt. Aber um es mal auf den Punkt zu bringen. WordPress biete hier schon eine gewaltige Unterstützung an, wenn man schnelle Ergebnisse möchte. Die Schmankerln kann man ja immer noch im nachhinein selbst einprogrammieren. Hier stehen ja einige Türen offen, um seine Design-Ideen zu verwirklichen.

Des Weiteren stimmte meine Absatzformatierung via Blocksatz nicht mehr. Scheinbar war dies noch mit meiner Startversion 4.7. von WordPress möglich. Zumindest konnte ich mich noch an den Button dafür in der Werkzeugleiste erinnern. Es liest sich im Web so, als ob es bei kleineren Displays (Smartphones) wegen der unterschiedlichen Text-Aufbereitung bei einigen Browsern zu Problemen bei der Lesbarkeit kommen kann. Ich denke aber, dass die meisten Leser eher auf größeren Displays im Internet surfen und finde die Textaufbereitung im Blocksatz zum lesen einfach angenehmer. Oder wie seht ihr das und wie sind eure Erfahrungen mit unterschiedlichen Browsern?

Letztendlich habe ich mich dazu entschlossen kein weiteres Plugin zu verwenden, sondern den Text manuell mit der folgenden Anweisung zu formatieren.

<p style="text-align: justify;">

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.